Yacin Elbay - Künstlerische Leitung

Yacin Elbay ist einer der aufstrebenden jungen Musiker der Schweiz - Visionär einer neuen Generation von Geigern, Konzertmeistern und Ensembleleitern. Geboren 1993 in Bern als Sohn marokkanischer Eltern, wurde seine musikalische Begabung schon früh erkannt und er erhielt ein Stipendium für das Geigenstudium am Konservatorium Bern.

Seine ersten Lehrer waren Marlyse Capt und Misa Stefanovic am Konservatorium Bern, später Monika Urbaniak-Lisik an der Hochschule der Künste Bern. Zu seinen jüngeren Lehrern und Mentoren gehören auch Igor Karsko und Daniel Dodds der Hochschule Luzern. Darüber hinaus hat er an Meisterkursen mit bekannten Musikern wie Benjamin Schmid, Antonio Meneses oder Gilles Apap teilgenommen, um nur einige zu nennen.

Yacin Elbay hat bereits mehrfach mit dem Luzerner Sinfonieorchester zusammengearbeitet sowie regelmäßig mit den Festival Strings Lucerne, wo er auch als Assistent des künstlerischen Leiters Daniel Dodds wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Im Jahr 2016 gründete er das Soundeum Chamber Ensemble, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. Soundeum hat eine Reihe von Konzerten mit international geschätzten Solisten wie Isabel van Keulen oder Thomas Demenga präsentiert.

Er nahm an zahlreichen Musikfestivals in ganz Europa teil und arbeitete mit herausragenden Musikerkolleg*innen wie Benjamin Schmid, Violine, Malwina Sosnowski, Violine, Thomas Selditz, Viola, oder Bernd Ziegler, Kontrabass, zusammen. Sowohl als Solist als auch als Ensemblemitglied ist Yacin Elbay in ganz Europa aufgetreten, von England über Mitteleuropa bis nach Polen und in die Türkei.

In der Vergangenheit arbeitete Yacin Elbay regelmäßig als Konzertmeister für das Jugendsinfonieorchester Bern sowie mit der Capella dei Giovani, dem Ensemble Arte Frizzante, dem Jungen Kammerensemble und den Jungen Zürcher Harmonikern.

Yacin Elbay ist Preisträger zahlreicher nationaler wie auch internationaler Wettbewerbe. Er spielt eine französische Geige aus dem Jahr 1894, gebaut von Joseph Hel.